Missing Boundaries: Wieso fehlt plötzlich diese Grenze?

Seit November 2015 werden auf einmal Grenzen als fehlend angezeigt, obwohl niemand daran "gedreht" hat.


Die OSM-Daten werden mit osm2pgsql kontinuierlich in die lokale PostGIS-Datenbank geladen. Dabei hat osm2pgsql manche geometrischen Fehler bereits beim Import "ausgebügelt". Das ist bei einem QA-Tool natürlich nicht sinnvoll und daher wurde diese Funktion abgeschaltet.

Wird nun von einem Mapper auch nur ein einziger Node oder Way eines der Member geändert, wird die gesamte Relation neu verarbeitet und dabei wird der mitunter uralte Fehler erkannt.